Lost Places Kirche

LOST PLACE | DAS VERLASSENE GOTTESHAUS

Lost-Place-Zeitz-Urbex
Urbex-Lost-Place-Zeitz

Nachdem die Vorgängerkirche 1823 abgerissen wurde, konnte 1891 ein neuer Bau auf dem Nikolaiplatz geweiht werden. Ursprünglich hieß sie Trinitatiskirche. Geplant wurde sie von Karl Memminger. Ausgeführt ist der Klinkerbau als Saalkirche mit Dreikonchenchor. Die Fenster sind zwei- und dreibahnig ausgeführt.

Urbex Lost Place Zeitz

Ein Teil des ursprünglichen Geläuts stammte aus dem 15. Jahrhundert aus dem Zeitzer Dom (zwei Glocken) und kam 1891 zusammen mit einer dritten Glocke in die Nikolaikirche. Die kleinste Domglocke verscholl in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die beiden weiter alten Glocken sollten zunächst an die Laurentiuskirche nach Halle verkauft werden. Mittels Spenden wurden jedoch zwei neue Glocken für die Laurentiuskirche erstanden und die beiden alten Glocken der Nikolaikirche kamen ins Torhaus des Zeitzer Domes zurück, wo sie bereits ab dem 17. Jahrhundert hingen.

Lost Place Urbex Zeitz

Aufgrund des sandigen Untergrundes gab es oft statische Probleme, so dass die Kirche aufgrund der Baufälligkeit seit Beginn der 1970er Jahre nicht mehr genutzt werden konnte. 1998 kam es zu einem Blitzeinschlag im Turm, der zu einem Dachbrand führte, infolgedessen ein Teil des Kreuzrippengewölbes einstürze und die Glocke in das Kirchenschiff fiel. Derzeit gibt es keine Bemühungen, die Kirche zu sanieren oder zu erhalten.

Urbex Lost Place Kirche


Lost-Place-Harz-Leipzig

LOST PLACE KURZFILME UND MEHR

AUF UNSEREM YOUTUBE KANAL


Lost-Place-Harz-Leipzig

ALLES RUND UM DIE  HARZER

LOST PLACE FILMREIHE AUF FB


Lost-Place-Harz-Leipzig

LOST PLACES UND HINTERGRÜNDE AUF UNSEREM INSTAGRAM PROFIL


Lost-Place-Harz-Leipzig

OVERLIGHT | FILM UND FOTOGRAFIE VON ENNO SEIFRIED